Wer schreibt?

Klasse, dass du hier auf meinem Blog bist! Mein Name ist Enno.

Ich wollte das schon immer tun, weil es ein Open-Source-Projekt ist und jeder einen Beitrag dazu leisten kann, also habe ich mich entschieden, meinen ersten Blog darüber zu schreiben. 2012 hatte ich einen Blog über Sonnenblenden gemacht und es war ziemlich erfolgreich. 2012 war es ein Blog mit einigen ziemlich technischen Dingen und ich wusste nicht, wie man einen Blog schreibt.

Meine Karriere

Seitdem habe ich mich für die Fotografie interessiert, die auch die Hauptinspirationsquelle und Inspirationsquelle für diesen Blog ist: Das Sonnenschutzkonzept ist sehr persönlich für mich: Meine Sonnenschirme basieren auf einem originalen Konzept des deutschen Künstlers Johannes Thöni, das seit mehr als 25 Jahren entwickelt wird.

Im Jahr 2009 wurde ich vom ZDF interviewt, ich wurde gefragt, ob mein Blog eine Satire ist oder nicht, und ich antwortete, dass ich versuchte zu erklären, warum der Sonnenschutz nicht verboten werden sollte, da er als Symbol der freien Welt angesehen werden könnte, und bekam dann ein sehr schlechtes Gefühl. Als ich sah, dass der deutsche öffentlich-rechtliche Sender auch wissen wollte, ob ich ein "falscher Nachrichtenautor" oder ein echter Bürger Deutschlands bin, fragte ich sie, was passieren würde, wenn ich verhaftet würde.

Mein Ebook, das heißt: "Hamburgsun", ist in den Geschäften von www.hamburgsunshades.de, also wenn Sie es ausprobieren wollen, kaufen Sie es bitte dort. Wie Sie auf dem Cover sehen werden, ist es sehr einfach, Ihren eigenen Sonnenschirm herzustellen: Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Stück weißen Stoff zu schneiden und ihn in zwei Hälften zu falten und ihn zu einem Kreis zu machen: Der mittlere Teil des Kreises bleibt leer, und Sie können den übrig gebliebenen Stoff für das zweite Stück Stoff verwenden.

Schau dich gerne hier auf sonnenschirmeerfahrung.de um.

Enno Bechtel!